Betriebsausfallversicherung vergleichen und abschließen

Eine sehr wichtige gewerbliche Versicherung ist die Betriebsausfallversicherung. Diese unterscheidet sich von der Betriebsunterbrechungsversicherung und darf deshalb nicht mit dieser verwechselt werden auch wenn die beiden oft gemeinsam genannt werden. Die Betriebsausfallversicherung dient zur Sicherung des Einkommens im Falle einer Krankheit oder eines Unfalls, wenn kein Umsatz erwirtschaftet werden kann, die laufenden Kosten jedoch gleich bleiben. Aus diesem Grund ist beim Abschluss einer solchen Versicherung auch mit Fragen zum Gesundheitszustand zu rechnen. Sie ist besonders für freie Berufe und Selbständige von Bedeutung, da gerade hier die Kosten einen Betrieb bei fehlenden Umsatz schnell in Gefahr bringen.

Die Betriebsunterbrechungsversicherung dagegen sichert den entgangenen Gewinn sowie die Fixkosten bis zu einer festgelegten Haftungsgrenze bei Eintritt eines versicherten Ereignisses, wie beispielsweise Sturm oder Brand ab. Ein längerer Ausfall eines Betriebes kann ein Unternehmen schnell gefährden. Daher ist die Betriebsunterbrechungsversicherung gerade dann empfehlenswert wenn die Betriebsstätte im Schadensfall nicht oder nur sehr schwer an einen anderen Ort verlagert werden kann. Besonders wichtig ist es bei den beiden genannten Versicherung genau auf die Konditionen und die Versicherungsbedingungen zu achten.

Dieser Beitrag wurde unter Versicherungen von A bis Z vergleichen und abschließen, Vorsorge abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Kommentare